Wer wir sind

Wir, das sind Timm (42), Michaela (40), Lotta (15), Paula (12), Carl (9) und Max (7).

ce6fca9b-64f1-4431-bb27-203b5b5b4ed1

Im Juni 2014 machten wir, schmutzig, hungrig und erschöpft von einer 9 monatigen Reise von Kapstadt nach Kiel eine Vollbremsung vor dem Tor eines idyllischen Hofes. Der Hof, das war unser Zuhause. Der Ort, auf den wir uns seit 9 Monaten, seit wir an einem verregneten Septembertag in Kapstadt ins Auto gestiegen waren, gefreut hatten. Vier Jahre hatten wir in Südafrika gelebt, hatten dann beschlossen, zurück in die Heimat zu gehen, oder besser zu fahren, um den Weg vom einen in den anderen Lebensabschnitt so weit wie möglich zu strecken. Bevor Timm aber aus dem Defender stieg, um den heimischen Boden zu küssen, gaben wir sechs uns ein Versprechen: In drei Jahren, komme was wolle, werden wir von Argentinien nach Alaska reisen.

Aus den drei Jahren wurden vier, die Strecke heisst nun Alaska nach Argentinien, zwischendurch verliess uns ab und zu der Mut, machmal auch die Motivation dieses Versprechen umzusetzen. Einmal wieder häuslich eingerichtet, von der Bequemlichkeit eingesogen ist es nicht einfach, die Abenteuerlust am Leben zu erhalten. Ängste, Zweifel und der innere Schweinehund liefern sich einen permanenten Kampf mit dem Wunsch die Welt dort draussen zu entdecken.

„Ihr könnt nicht schon wieder die Kinder aus dem Umfeld reißen“, „Jetzt habt ihr euch gerade  den Hof so schön gemacht“, „Es ist leichtsinnig sich solchen Gefahren auszusetzen“, „Seid ihr eigentlich nie zufrieden?“-so oder ähnlich klingen die Einwände die gegen unseren Traum, die Amerikas als Familie zu bereisen, sprechen. Sie quälen uns, obwohl wir es besser wissen:

Die Zeit, die wir als Familie durch Afrika gereist sind, war die bisher Beste unseres Lebens. Wir sind zusammen – und aneinander gewachsen. Die Kinder haben, wenn auch sie Entbehrungen auf sich nehmen mussten, so viel gelernt und gesehen, haben, da sind wir uns sicher, von diesen Erfahrungen mehr profitiert, als von einem geregelten, gemütlichen Leben zu Hause. Und darum hat die Abenteuerlust den inneren Schweinehund besiegt: Wir sind auf dem Weg, irgendwo zwischen Kiel und Argentinien. Wenn Du willst, begleite uns. Wenn wir helfen können, Deinen Schweinehund zu besiegen, wäre uns das eine riesen Freude, und wenn nicht, dann begleitet ihr uns einfach zu zweit, in glücklicher Eintracht.

IMG_4542

Falls Dich auch unser Afrika Abenteuer interessiert, ist hier der Link zum Blog:

followdirectionnorth.wordpress.com